Dienstag, 31. Mai 2016

Interview mit Dania Dicken zu "Die Seele des Bösen - Blut, Angst und Tränen"

Deine „Die Seele des Bösen“-Reihe ist ja nicht ohne, es geht stellenweise recht brutal zu und du beschreibst die Taten von Psychopathen sehr lebendig. Wie bist du darauf gekommen, Thriller dieser Art zu schreiben? 

Nicht erst seit meinem Psychologiestudium reizt es mich, mich mit der Psychologie des Verbrechens auseinanderzusetzen.

Sadie, die Protagonistin der Reihe "Die Seele des Bösen"
gezeichnet von Dania Dicken

Freitag, 27. Mai 2016

Rezension "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen" von Rick Riordan

In aller Kürze
Story: Der 13-jährige Percy versucht mit seinen Freunden Grover und das Camp Half Blood zu retten.
Spannung: wird sukzessive gesteigert
Charaktere: junge, amerikanische Teenager - was soll ich mehr dazu sagen
Schreibstil: einfach

https://calliebe.shop-asp.de/shop/action/productDetails/13826616/rick_riordan_percy_jackson_02_im_bann_des_zyklopen_3551310599.html?aUrl=90002129&originalSearchString=percy%20jackson

Mittwoch, 25. Mai 2016

Rezension "Jill Kismet - Dämonenmal" von Lilith Saintcrow

In aller Kürze
Story: Die Jägerin (nein, nicht so ein Püppie wie Buffy) kämpft gegen die übernatürlichen Geschöpfe, jagt den Polizistenmörder und gerät in emotionale Verwicklungen mit einem Werpuma.
Spannung: wurde wegen vieler Wiederholungen gebremst
Charaktere: hübsche Klischees
Schreibstil: recht locker

Dienstag, 24. Mai 2016

Montagsfrage bei Buchfresserchen

Und wieder beantworte ich am Dienstag die


Hast du schon einmal von einem Buch oder dessen Inhalt geträumt?

Puh, die Antwort ist gar nicht so leicht, aber ich denke "Nein". Es ist eher so, dass ich im täglichen Leben schon mal denke, jetzt hätte ich gern diese oder jene Szene aus einem Buch.
Bei Filmen kann ich ganz klar "Ja" sagen und als ich damals "Super Mario" auf der NES gespielt habe, habe ich von Mario geträumt. Danach habe ich sofort das Spielen massiv reduziert.

Und bei euch? Habt ihr schon mal von einem Buch oder dessen Inhalt geträumt?

Montag, 23. Mai 2016

Meine Weisheit der Woche

You can tell more about a person by what he says about others 
than you can by what others say about him. 
Du kannst mehr über eine Person lernen, indem du darauf achtest,
wie sie über andere spricht, 
als wenn du darauf achtest, wie andere über sie sprechen.

Audrey Hepburn

Donnerstag, 19. Mai 2016

Rezension "Ein M.O.R.D.'s-Team - Das Böse im Spiegel" von Andreas Suchanek

In aller Kürze
Story: Das M.O.R.D.’s-Team entdeckt, dass das Geheimnis um Marietta Kings Tod noch viel vielschichtiger ist, als bisher angenommen, und seine Schatten auch auf das Heute wirft.
Spannung: durch Überraschungen wird sie weiter für das kommende Finale gesteigert
Charaktere: lebendig, haben ihre Ecken und Kanten
Schreibstil: fesselnd

https://calliebe.shop-asp.de/shop/action/productDetails/28352668/andreas_suchanek_ein_mords_team_band_8_das_boese_im_spiegel_jugendkrimi.html?aUrl=90002129&searchId=182

Mittwoch, 18. Mai 2016

Rezension "RACK (3): ein Steampunk-Thriller" von Ann-Kathrin Karschnick

In aller Kürze
Story: Die Suche nach „The Sticks“ Identität sollte das Team um Rack zusammenschweißen und es gibt auch einige Investigationserfolge.
Spannung: beginnt schon hoch und wird sukzessive mit jedem Puzzleteil gesteigert
Charaktere: realistisch, entwickeln sich
Schreibstil: mitreißend



Montag, 16. Mai 2016

Samstag, 14. Mai 2016

Rezension "Schmerzherz" von Vio Carpone

In aller Kürze
Story: Gretchen lotet mit Luis Hilfe ihre devot-masochistische Veranlagung aus - frei nach dem Motto: try and error
Spannung: nicht spannend wie ein Krimi, aber interessant, wie weit Gretchen geht und wie sie sich dabei fühlt
Charaktere: lebendig, authentisch
Erotik: manchmal sinnlich - mal direkt und an der Kante zu vulgär, doch immer zur Situation passend
Schreibstil: locker-leicht

https://cupido-books.com/romane/15-schmerzherz.html?search_query=schmerzherz&results=2

Freitag, 13. Mai 2016

Rezension "Und ich bringe dir den Tod" von Jörg Böhm

In aller Kürze
Story: Die Hauptkommissarin muss Privatleben und Job unter einen Hut bringen und verliert sich dabei fast selbst.
Spannung: wird nach und nach durch die Verstrickungen der Charaktere aufgebaut
Charaktere: lebendig und die Protagonistin nervte mich häufig
Schreibstil: flüssig